verkürzt die Augenpflaster-Behandlung (Okklusionstherapie)

zur Vorschau auf die LOOKING-Therapie

Fokal-ambiente Visusstimulation nach Kämpf und Muchamedjarow

 

 

Therapie-
verfahren

Basistherapie

Therapiestart

Entwicklung

Fachberater

Erfahrungen

 

zurück zur Startseite von Amblyocation

 

 

 

 

 

Karl (Name geändert) wurde zum Dixi-Fan!

Da ein wichtiges Ziel der LOOKING-Therapie die Verkürzung der Therapiedauer ist, legen wir großen Wert auf eine tägliche, intensive Therapiebegleitung und einen ausreichend großen Fundus von Seh-Lern-Spielen (zur Zeit 25) in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.
Das unterscheidet unsere Therapie auch von der Vorgängerversion deutlich.

Am Beispiel von Dixi-Fan Karl zeigt sich, dass ältere Kinder durch unsere Software "intrinsisch" motiviert werden können. Das bedeutet, das Kind handelt aus eigenem, inneren Anreiz. Kommt dazu noch die Beobachtung, dass es besser sehen kann, dann wird die Motivation noch weiter gesteigert. Karl zum Beispiel ist sehr froh darüber, dass er beim Fußballspielen keine Brille mehr braucht und trotzdem Ball und Spieler besser als früher sehen kann. Na dann: Sport frei!

zurück
weiter

FAQ

Kontakt

Publikationen

Sicherheit

Impressum

Datenschutz

AGB

-

Partner:

Augenforschungsinstitut Ufa, Prof. Bikbov

Helmholtz Institut Moskau, Prof. Tarutta, Prof. Iomdina

Fjodorow Institut Moskau, Prof. Kastschenko

BAHN-BKK

Chromis Softwareentwicklung, Dr. Heim

Perception Center Moskau, Prof. Rabitchev

Augenärztliches Medizinisches Versorgungszentrum Lausitz, Prof. Richter

enterprise europe network

 

-