verkürzt die Augenpflaster-Behandlung (Okklusionstherapie)

zur Vorschau auf die LOOKING-Therapie

Fokal-ambiente Visusstimulation nach Kämpf und Muchamedjarow

 

 

Therapie-
verfahren

Basistherapie

Therapiestart

Entwicklung

Fachberater

Erfahrungen

 

zurück zur Startseite von Amblyocation

 

 

 

 

 

LOOKING - eine komplementäre Behandlung zur Okklusionstherapie

Logo LookingDie computergestützte Amblyopie-Therapie LOOKING wurde für die Behandlung der funktionellen Sehschwäche bei Kindern entwickelt.
Sie wird als Ergänzung zur Okklusionsbehandlung - der Abdeckung des stärkeren Auges durch ein Pflaster - eingesetzt.

Die LOOKING - Stimulationstherapie kombiniert die konventionelle Okklusionstherapie mit den Vorzügen von Computer und Internet zu einer optimalen Behandlung der Sehschwäche.

Die LOOKING-Stimulationstherapie - ein telemedizinisches Verfahren im Internet

Das Internet macht es möglich: Unser Neuropsychologe Dr. Kämpf, die Orthoptistin Ihrer Augenarztpraxis und unsere Seh-Lernspiele-Autorin Dr. Heim begleiten unabhängig von räumlicher Distanz und Tageszeit die Therapie Ihres Kindes. So können Sie zu Hause zu Ihnen angenehmen Zeiten mit Ihrem Kind die sehverbessernde Therapie durchführen.

Unser Neuropsychologe stimmt die Therapie mit dem Augenarzt und der Orthoptistin ab. Er passt ein spezielles Stimulus-Muster im Hintergrund des Computerbildes (ambiente Reizgebung)  hinsichtlich Form und Geschwindigkeit immer wieder an die Sehschärfeentwicklung Ihres Kindes an. Dafür haben wir einen speziellen Sehtest entwickelt, der für das Kind in Form eines Computerspiels erscheint und uns gleichzeitig wichtige Parameter zur Einstellung des Stimulus liefert.

zurück
weiter

FAQ

Kontakt

Publikationen

Sicherheit

Impressum

Datenschutz

AGB

-

Partner:

Augenforschungsinstitut Ufa, Prof. Bikbov

Helmholtz Institut Moskau, Prof. Tarutta, Prof. Iomdina

Fjodorow Institut Moskau, Prof. Kastschenko

BAHN-BKK

Chromis Softwareentwicklung, Dr. Heim

Perception Center Moskau, Prof. Rabitchev

Augenärztliches Medizinisches Versorgungszentrum Lausitz, Prof. Richter

enterprise europe network

 

-